wasserhaltung header

Ziel der Wasserhaltung ist es, nach den Aushubarbeiten das Grundwasser zu entfernen und die Baugrube trocken zu halten. Das Wasser wird in sogenannten Pumpensümpfen gesammelt und in ein Absatzbecken gepumpt. Hier wird das Wasser mit entsprechenden Filtern von Partikeln und anderen Stoffen gereinigt. Je feiner der Untergrund ist, desto feiner muss das Filtermaterial gewählt werden. Anschliessend wird das gereinigte Wasser wieder in die öffentliche Kanalisation geleitet. Eine feine Messtechnik überwacht diesen Kreislauf und reagiert, sobald beispielsweise der pH-Wert des Wassers nicht den Vorgaben entspricht. So wird automatisch Kohlendioxid zur Neutralisation beigemischt, wenn der pH-Wert den Grenzwert überschreitet.