Deponie

Wohin mit dem Rest

Wo gebaut wird, fallen Aushub und Bauabfälle an. Wir wissen, wohin damit. Der grösste Teil wird wiederverwertet, der Rest mit grösster Rücksicht auf Natur und Umwelt sachgerecht entsorgt. Deshalb betreiben wir auch entsprechende Deponien.


Viel rezyklieren

Grundsätzlich rezyklieren wir so viel wie möglich. Deshalb kontrollieren und sortieren wir alle von Baustellen angelieferten Materialien. Was wiederverwertet werden kann, führen wir zurück in den Baustoffkreislauf.

MOS3674


Kontrolliert deponieren

Leider können nicht alle Bauabfälle rezykliert werden. Bauen heisst auch entsorgen, umweltgerecht entsorgen. Diese Verantwortung nehmen wir wahr mit dem Betrieb von streng kontrollierten Deponien des Deponietyps B für sogenannte Inertstoffe. Das sind Stoffe, die ohne weitere Vorbereitung chemisch und biologisch stabil sind und problemlos gelagert werden können.

 

MOS2090


Synergien nutzen

Nicht wiederverwertbares, aber unverschmutztes Aushubmaterial nutzen wir nach Möglichkeit zur Auffüllung und Rekultivierung von abgebauten Kiesgruben.

Deponie